Kleinkindergruppen von 1-3 und 3-5 Jahre

                               Tiere bringen Freude und Spaß in Ihren Alltag!

Das Füttern von kleinen Futterstücken, Bürsten und Streicheln fördert die Feinmotorik. So wird bereits im ersten Lebensjahr nicht nur das Immunsysstem trainiert und damit späteren Allergien vorgebeugt, die Kleinkinder werden in ihrer Aufmerksamkeit gefördert, auch angeregt früher zu krabbeln und zu gehen, weil sie zumeist zu dem Tier hin möchten.

Bewiesen ist auch, dass Kinder die mit Tieren aufwachsen, besser die nonverbalen Signale, also Körpersprache lesen können und zwar nicht nur bei Tieren, sondern auch bei Menschen. Grundsätzlich konnte beim Umgang von Kindern mit Tieren vermehrt Vermittlung von Schlüsselqualifikationen wie Teamfähigkeit und Verantwortungsbewusstsein sowie stabilere Stimmungslage und deutlich mehr Selbstsicherheit festgestellt werden.